Drama

The Descendants- Familie und andere Angelegenheiten

Matt King lebt mit seiner Frau Elizabeth und seinen zwei Töchtern Alex und Scottie auf Hawaii. Er ist ein wohlhabender Anwalt und besitzt zusammen mit seiner restlichen Familie ein riesiges Anwesen, das er verwaltet. Der Wert des Anwesens wird auf eine halbe Milliarde Dollar geschätzt und seine Verwandten möchten es gerne zu Geld machen. Der Druck auf Matt wächst zunehmend. Seinen Freunden, die ihm das perfekte Leben vorhalten, jammert er ständig vor. Das klischeehafte Leben auf Hawaii, das einem Dauerurlaub gleicht, führe er nicht. Doch dann verunglückt auf einem Bootsausflug seine Frau und fällt ins Koma.mehr

Soul Surfer

Die heute 21-jährige Hawaiianerin Bethany Hamilton surfte bereits seit frühster Kindheit und gewann schon mit 7 Jahren ihre ersten großen Preise - doch berühmt wurde das junge Mädchen leider durch eine ganz andere Geschichte. Im Oktober 2003 verlor Bethany beim Surfen in Kauai ihren linken Arm nach einem Hai-Angriff und entkam nur mit viel Glück dem Tod. Nur einen Monat später traute sich das damals 13-jährige Mädchen wieder auf sein Board und gewann trotz seines Handycaps schon ein Jahr später wieder Preise.
"Soul Surfer" beschreibt mit viel Einfühlungsvermögen und Herzenswärme die Geschichte des jungen Mädchens rund um den Haiangriff und die Zeit danach

Die heute 21-jährige Hawaiianerin Bethany Hamilton surfte bereits seit frühster Kindheit und gewann schon mit 7 Jahren ihre ersten großen Preise - doch berühmt wurde das junge Mädchen leider durch eine ganz andere Geschichte. Im Oktober 2003 verlor Bethany beim Surfen in Kauai ihren linken Arm nach einem Hai-Angriff und entkam nur mit viel Glück dem Tod. Nur einen Monat später traute sich das damals 13-jährige Mädchen wieder auf sein Board und gewann trotz seines Handycaps schon ein Jahr später wieder Preise.

"Soul Surfer" beschreibt mit viel Einfühlungsvermögen und Herzenswärme die Geschichte des jungen Mädchens rund um den Haiangriff und die Zeit danach. mehr

Habemus Papam- Ein Pabst büxt aus

Wer sich durch den unglücklich gewählten Untertitel des Films „Habemus papam – Ein Papst büxt aus“ irritiert fühlt und eine alberne Klamotte befürchtet, sei beruhigt. Der Film des italienischen Regisseurs Nanni Moretti über einen Menschen, der an der ihm aufgetragenen Last zu zerbrechen droht, ist eine leise Komödie mit ernsten Hintertönen.
Der Papst ist tot. Die Kardinäle aus aller Welt treffen im Vatikan ein, um ein neues Kirchenoberhaupt zu wählen. Mehrere Wahlgänge müssen die Menschen auf dem Petersplatz abwarten, bis endlich der weiße Rauch aufsteigt, der verkündet, dass ein neuer Papst gefunden wurde. Voller Spannung schaut alles auf den Balkon, von dem aus der Kardinal Melville als neuer Papst zu sehen sein wird. Doch der neu ernannte Pontifex, dem die Last der neuen Verantwortung bewusst wird, bekommt einen Nervenzusammenbruch.mehr

Und dann der Regen

In "Und dann der Regen" geht es um den Filmregisseur Sebastián, der einen Film über den wahren Christoph Kolumbus (dessen Name eigentlich Cristóbal Colón ist) drehen will. Er möchte die Lebensumstände des berühmten Seefahrers und Entdeckers filmisch darstellen, da Christoph Kolumbus seiner Meinung nach nicht aus Abenteuerlust, göttlicher Mission und Entdeckergeist gehandelt hat. Während der Dreharbeiten gerät das Filmteam in den "Wasserkrieg" in Bolivien. mehr

The Ides of March - Tage des Verrats

Hollywoodstar George Clooney legt mit „The Ides of March – Tage des Verrats” seine vierte Regiearbeit vor. Der Polit-Thriller, bei dem der Star selbst eine Hauptrolle spielt, kommt am 22.12.2011 in die deutschen Kinos. Mike Morris, dem demokratischen Präsidentschaftskandidaten, werden große Chancen auf einen Wahlsieg eingeräumt. Ihm zur Seite steht der junge Politikberater Stephen Meyers, der die Wahlkampfoffensive mit provokativen und brillanten Ideen leitet. mehr

Die Mühle und das Kreuz

Es gibt viele beeindruckende Gemälde, doch keines davon wurde je lebendig. Pieter Bruegel hat "Die Kreuztragung Christi" in einem opulenten Gemälde dargestellt. Opulent, weil unglaublich viele Einzelgeschichten auf dem Bild zu entdecken sind. Und genau das hat wohl Lech Majewski bereits als Kind derart fasziniert, dass er nun viele Jahre später dieses Gemälde verfilmt. Eine ganz neue und ziemlich faszinierende Idee, denn hier gibt ein Gemälde ein Drehbuch vor und ist nicht nur Inspiration für eine Filmidee. Das Gemälde hängt heute im Kunsthistorischen Museum in Wien. Gemalt wurde es 1564. mehr

Der Gott des Gemetzels

Wer bei dem Titel „Der Gott des Gemetzels“ einen Splatterfilm vor Augen hat, bei dem das Blut nur so fließt, der wird von Roman Polanskis neuem Film schwer enttäuscht sein. Der Film zeigt in einem wahren Dialogfeuerwerk die Chronik einer Eskalation, in der es zwar nicht zum Blutvergießen kommt, die Emotionen zwischen den hochkarätigen Darstellern aber hochkochen, die Fassaden bröckeln – und letztlich „Der Gott des Gemetzels“ die Oberhand gewinnt. mehr

Eine dunkle Begierde

Die Geschichte spielt im Jahre 1914 in der Städten Wien und Zürich und beruht auf einer wahren Begebenheit. Carl Gustav Jung (Michael Fassbender) ist Psychiater und leitet eine psychiatrische Klinik in der Stadt Zürich. Er ist verheiratet und wird bald zum ersten Mal Vater. Doch dann wird die junge Russin Sabina Spielrein (Keira Knightley) in die Klinik eingeliefert, da sie hysterische Anfälle hat und für verrückt erklärt wird. mehr

Zwei an einem Tag

Nach dem Bestseller des britischen Erfolgsautors David Nicholls entstand der Film „Zwei an einem Tag“, der Anfang November endlich auch in den deutschen Kinos zu sehen sein wird. Lone Scherfing, die dänische Regisseurin des Films „Italienisch für Anfänger“, hat einen stimmungsvollen Film mit einigen Schwächen geschaffen, der sich recht nah an die Romanvorlage hält. mehr

Hotel Lux

Der unpolitische Komiker Hans Zeisig (Michael Bully Herbig) steht im Jahr 1938 zusammen mit seinem Freund Siggi Meyer (Jürgen Vogel) auf der Bühne. Parodiert werden Hitler und Stalin. Selbst die Nazis im Publikum sind begeistert von der Show und lachen jeden Abend über die Revue. Doch Siggi Meyer setzt sich eines Tages mit der Niederländerin Frida von Oorten in den Untergrund ab, denn er ahnt Böses. Zeisig macht die Show alleine weiter und führt eine böse Hitlerparodie auf. Aber das war ein Hitler Witz zu viel und er muss bei Nacht und Nebel aus Deutschland fliehen. Mit falschen Papieren landet er nicht in Hollywood, sondern in Moskau, in dem Exilantenhotel LUX. mehr