The Artist

Regie: Michel Hazanavicius
Schauspieler: Jean Dujardin, Bérénice Bejo, John Goodman
Genre: Komödie
Länge: 100 min.
Land: Frankreich, Belgien 2012
Starttermin Deutschland: 26.01.2012
Kinoverleih: Delphi

George Valentin ist den Zeiten des Stummfilms in den Zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts der große Star der Kinoleinwand. Auch sein Film „The Russian Affair“ wird vom Publikum frenetisch gefeiert. Plötzlich steht eine junge unbekannte Schauspielerin neben ihm auf der Bühne. Peppy Miller bewundert den großen Valentin seit Langem und träumt davon, mit ihm vor der Kamera zu stehen. Nach einem Casting erhält sie eine kleine Rolle in einem Film mit ihrem Idol. Der große Star und die Nachwuchsschauspielerin verlieben sich ineinander, doch Valentin ist verheiratet und ihrer Liebe so keine Zukunft beschieden. Für eine Zeit trennen sich ihre Lebenswege. Die ersten Tonfilme werden gedreht, und Peppy avanciert zum neuen Leinwandstar. Valentin, der sich gegen die neue Technik vehement zur Wehr setzt, dreht einen eigenen Stummfilm, der jedoch ein Flop wird. Als er sich auch noch mit seinem Agenten Zimmer überwirft, ist sein Abstieg nicht mehr aufzuhalten. Doch Peppy lässt ihre große Kinoliebe nicht im Stich…

Ein Film in schwarz-weiß und nahezu ohne Ton, der fast einhundert Jahre nach den Zeiten des Stummfilms auf die Kinoleinwände kommt! Dass das funktioniert, ist dem Team Hazanavicius und Jean Dujardin zu verdanken, die bereits in humoristischen Filmen ihre gute Zusammenarbeit unter Beweis stellten. Der Regisseur, der auch das Drehbuch verfasste, erzählt in leisen Bildern und Tönen eine Geschichte, die durch viele frische Ideen kein wenig altbacken oder angestaubt wirkt. Mit „The Artist“ ist ihm eine leicht ironische, spritzige Hommage an das alte Hollywood und dessen Altmeister Fritz Lang und Charlie Chaplin gelungen. Der Soundtrack von Ludovic Bource schafft einen stimmigen Rahmen für die Handlung, ohne dabei jemals aufdringlich zu wirken.
Jean Dujardin, der französische „Bully Herbig“ und dem französischen Publikum bestens bekannt, ist die Idealbesetzung für den Stummfilmstar George Valentin. Sowohl den gefeierten Kinohelden als auch den gescheiterten Künstler stellt er absolut glaubwürdig dar. Mehrere Preise als „Bester Schauspieler“ wurden ihm für diese Rolle bereits verliehen. Auch die französische Schauspielerin Bérénice Bejo als Peppy Miller zeigt eine überaus überzeugende Leistung. Den Hauptdarstellern in anzumerken, wie viel Spaß ihnen der Dreh dieses Films gemacht hat. In Nebenrollen sind so bekannte Schauspieler wie John Goodman als Manager Al Zimmer, James Cromwell als Clifton oder Malcolm McDowall als Butler zu sehen.
„The Artist“ ist ein wunderbarer Film, der alte Cineasten zum Schwelgen in vergangenen Zeiten bringt und moderne Kinobesucher trotzdem nicht langweilt. Die zahlreichen Nominierungen hat das Kinoerlebnis, das ab dem 26. Januar auch in den deutschen Kinos zu bewundern sein wird, absolut verdient.

In längst vergangene Zeiten entführt der französische Regisseur Michel Hazanavicius seine Zuschauer mit seinem Film „The Artist“, der 1927 in Hollywood spielt. Der Film über einen Star aus Stummfilmzeiten wird bereits heiß als Anwärter auf den „Golden Globe“ gehandelt und räumte schon mehrere Preise in Cannes und beim Europäischen Filmpreis ab.
George Valentin ist den Zeiten des Stummfilms in den Zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts der große Star der Kinoleinwand. Auch sein Film „The Russian Affair“ wird vom Publikum frenetisch gefeiert. Plötzlich steht eine junge unbekannte Schauspielerin neben ihm auf der Bühne. Peppy Miller bewundert den großen Valentin seit Langem und träumt davon, mit ihm vor der Kamera zu stehen. Nach einem Casting erhält sie eine kleine Rolle in einem Film mit ihrem Idol. Der große Star und dieTHE ARTIST_Dujardin+Bejo_Delphi Nachwuchs-schauspielerin verlieben sich ineinander, doch Valentin ist verheiratet und ihrer Liebe so keine Zukunft beschieden. Für eine Zeit trennen sich ihre Lebenswege. Die ersten Tonfilme werden gedreht, und Peppy avanciert zum neuen Leinwandstar. Valentin, der sich gegen die neue Technik vehement zur Wehr setzt, dreht einen eigenen Stummfilm, der jedoch ein Flop wird. Als er sich auch noch mit seinem Agenten Zimmer überwirft, ist sein Abstieg nicht mehr aufzuhalten. Doch Peppy lässt ihre große Kinoliebe nicht im Stich…
Ein Film in schwarz-weiß und nahezu ohne Ton, der fast einhundert Jahre nach den Zeiten des Stummfilms auf die Kinoleinwände kommt! Dass das funktioniert, ist dem Team Hazanavicius und Jean Dujardin zu verdanken, die bereits in humoristischen Filmen ihre gute Zusammenarbeit unter Beweis stellten. Der Regisseur, der auch das Drehbuch verfasste, erzählt in leisen Bildern und Tönen eine Geschichte, die durch viele frische Ideen kein wenig altbacken oder angestaubt wirkt. Mit „The Artist“ ist ihm eine leicht ironische, spritzige Hommage an das alte Hollywood und dessen Altmeister Fritz Lang und Charlie Chaplin gelungen. Der Soundtrack von Ludovic Bource schafft einen stimmigen Rahmen für die Handlung, ohne dabei jemals aufdringlich zu wirken.
Jean Dujardin, der französische „Bully Herbig“ und dem französischen Publikum bestens bekannt, ist die Idealbesetzung für den Stummfilmstar George Valentin. Sowohl den gefeierten Kinohelden als auch den gescheiterten Künstler stellt er absolut glaubwürdig dar. Mehrere Preise als „Bester Schauspieler“ wurden ihm für diese Rolle bereits verliehen. Auch die französische Schauspielerin Bérénice Bejo als Peppy Miller zeigt eine überaus überzeugende Leistung. Den Hauptdarstellern in anzumerken, wie viel Spaß ihnen der Dreh dieses Films gemacht hat. In Nebenrollen sind so bekannte Schauspieler wie John Goodman als Manager Al Zimmer, James Cromwell als Clifton oder Malcolm McDowall als Butler zu sehen.

„The Artist“ ist ein wunderbarer Film, der alte Cineasten zum Schwelgen in vergangenen Zeiten bringt und moderne Kinobesucher trotzdem nicht langweilt. Die zahlreichen Nominierungen hat das Kinoerlebnis, das ab dem 26. Januar auch in den deutschen Kinos zu bewundern sein wird, absolut verdient.


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: