Sin City

Sin City

Regie: Robert Rodriguez
Schauspieler: Bruce Willis, Jessica Alba, Nick Stahl, Mickey Rourke, Elija Wood, Clive Owen, Brittany Murphy, Benicio del Torro, Alexis Bledel, Rosario Dawson, Devon Aoki
Genre: Action / Thriller / Kult
Länge: 124 Min.
Land: USA
Jahr: 2005
Starttermin USA: 28. März 2005 (Premiere)
Starttermin A: 11. August 2005

Sin City – eine Stadt voll Korruption und Sex, wie schon der Name vermuten lässt. Dort gibt es viele Geschichten zu erzählen. Zum Beispiel die des Polizisten Hartigan (Bruce Willis), der am letzten Tag vor seiner Pensionierung zu einem Fall gerufen wird, in dem die kleine 11-jährige Nancy (später Jessica Alba) von einem wahnsinnigen Killer und Kinderschänder namens Roark jr. (Nick Stahl) entführt worden war. Zunächst rettet er die Kleine und schießt den Verbrecher nieder, doch dann entpuppt sich sein Kollege als korrupter Cop und der Kinderschänder als Sohn des Senators..
 Dann gibt es da noch Marv (Mickey Rourke). Ihm sieht man die geballte Kraft bis in den kleinen Finger an. Wenn er einen Raum betritt, erzittern sogar die hartgesottensten Jungs vor Respekt. Niemand will etwas mit ihm zu tun haben, mit einer Ausnahme namens Goldie. Sie ist eine engelsgleiche Gestalt mit Blonden Locken, und Marv kann sich kaum vorstellen, wieso sie überhaupt etwas mit ihm zu tun haben will. Nach einer heißen Liebesnacht wird Marv jedoch wach und Goldie liegt tot neben ihm. Sie wurde ermordet und Marv beschleicht der Verdacht, dass sie bei ihm Schutz gesucht hatte. Doch vor wem? Marv schwört Rache und die Spur führt ihn auf eine verlassene Farm, wo er Kevin (Elija Wood) findet und eine grausige Entdeckung macht...
Zu guter Letzt ist da noch Dwight (Clive Owen). Er ist ein guter Kerl und beschützt die Kellnerin Shellie (Brittany Murphy) vor Jack (Benicio del Torro) und seiner Gang und verpasst ihm einen Denkzettel. Jack ist darüber so wütend, dass er direkt nach Old Town, das Rotlichtviertel von Sin City, fährt. Dort wird er aber dummerweise handgreiflich gegen die junge Prostituierte Becky (Alexis Bledel) und das lassen sich die Mädels, die sich sehr gut selbst verteidigen können, nicht gefallen. Sie werden angeführt von Gail (Rosario Dawson) und der Rache-Göttin Miho (Devon Aoki) und bestrafen Jack mit seinem Tod, was aber ein Fehler ist. Jack ist ein Cop! Dies würde Rache von den anderen Gesetzeshütern geben. Dwight sieht als einzige Möglichkeit, dass er die Leiche verschwinden lässt...

„Sin City“ ist keine gewöhnliche Comic-Verfilmung, sondern vielmehr  ein Kunstwerk. Der gesamte Film ist in Schwarz-Weiß, nur einige wenige Dinge wie z.B. Goldies blonde Locken oder das (rote) Blut, von dem es literweise zu sehen gibt, sind in Farbe. Robert Rodriguez ist ein guter Freund von Quentin Tarantino, weshalb Tarantino auch bei einer Szene im Film Regie geführt hat. Das Budget für den Film betrug 45 Mio. Dollar, was vergleichsweise wenig ist. Trotzdem haben sehr viele Stars mitgemacht für zum Teil wesentlich geringere Gagen als  normalerweise und oft kleinere Rollen als gewöhnt, weil es ein einmaliges Projekt war. Es sind auch schon weitere Teile in Arbeit. Teil 2 und 3 sollen in einem Stück gedreht werden.

Kommentar (1)

Uwe Rubert
Sagte dies auf 10-16-2010 am 04:10 pm
Ausgezeichnet, besonders im ReCut
Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: