Robert De Niro

Lebenswerk

Robert De Niro wurde am 17. August 1943 als Sohn der Malerin Virginia Admiral und des Malers, Bildhauers und Dichters Robert De Niro sen. in New York, USA, geboren. Er verbrachte seine Kindheit im Stadtteil „Little Italy“ und besuchte die Attended Rhodes High School sowie die High School of Music an Art. Nach seinem ersten Bühnenauftritt als Löwe in „Der Zauberer von Oz“ im Alter von zehn Jahren verließ De Niro mit sechzehn die Schule. Er bekam sein erstes Profi-Engagement für eine High School Tournee in Tschechows Theaterstück „Der Bär“. In seiner Ausbildungszeit am Stella Adlers Conservatory wirkte De Niro in kleinen Tourneetheatern und Off-Broadway-Produktionen mit.

Sein Filmdebüt gab der Schauspieler mit dem Film „The Wedding Party“, der schon 1963 gedreht, aber erst 1969 aufgeführt wurde. Mit seiner Darstellung des sterbenden Baseballspielers Bruce Person in „Bang the Drum Slowly“ erlangte er 1973 breite Bekanntheit und gewann den „New York Film Critics Award“. Im selben Jahr begann De Niros Zusammenarbeit mit Regisseur Martin Scorsese, mit dem er acht Filme drehte – darunter „Taxi Driver“ (1976) und „Kap der Angst“ (1991).

Mit „Der Pate“ gewann der Mime 1974 seinen ersten Oscar. Für seine Rolle als alternder Boxer in „Wie ein wilder Stier“ wurde er 1980 zum zweiten Mal mit einem Oscar ausgezeichnet. Zudem erhielt er für diese Darstellung einen Golden Globe. Für viele weitere Rollen in Erfolgsfilmen wie „Reine Nervensache“ (1999) wurde der Schauspieler insgesamt sechs Mal für den Oscar nominiert, acht Mal für den Golden Globe. Letzteren gewann er 1999 ein zweites Mal als bester Hauptdarsteller in „Reine Nervensache“.

1993 hatte De Niro mit „In den Straßen der Bronx“ sein Debüt als Regisseur. Mit „Der gute Hirte“ (2006) landete er als Regisseur einen Flop. Als Inhaber der New Yorker Produktionsfirma „TriBeCa“ orientierte er sich am Mainsteam und drehte fast ausschließlich Krimis und Komödien, um das 1988 gegründete Unternehmen zu stützen.

Im Jahr 2003 wurde De Niro für drei Jahrzehnte im Filmgeschäft mit dem „Lifetime Achievement Award“ ausgezeichnet.


Filmographie

Als Darsteller:

1968: Greetings – Grüße
1969: The Wedding Party
1969: Sams Song
1970: Hi, Mom!
1970: Bloody Mama
1971: Pforte zur Hölle (Born to Win)
1971: Jennifer on My Mind
1971: Wo Gangster um die Ecke knallen (The Gang That Couldn't Shoot Straight)
1971: Born to Win
1973: Hexenkessel (Mean Streets)
1973: Bang the Drum Slowly
1974: Der Pate - Teil 2 (The Godfather, Part II)
1976: Der letzte Tycoon (The Last Tycoon)
1976: 1900 (Novecento)
1976: Taxi Driver
1977: New York, New York
1978: Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter)
1980: Wie ein wilder Stier (Raging Bull)
1981: Fesseln der Macht (True Confessions)
1983: King of Comedy
1984: Es war einmal in Amerika (Once Upon a Time in America)
1985: Brazil
1985: Der Liebe verfallen (Falling in Love)
1986: The Mission
1987: Dear America: Letters Home from Vietnam
1987: Angel Heart
1987: The Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)
1988: Midnight Run – 5 Tage bis Mitternacht (Midnight Run)
1989: Wir sind keine Engel (We're No Angels)
1989: Jacknife
1990: Zeit des Erwachens (Awakenings)
1990: Stanley und Iris (Stanley & Iris)
1990: Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
1991: Kap der Angst (Cape Fear)
1991: Schuldig bei Verdacht (Guilty by Suspicion)
1991: Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen (Backdraft)
1992: Night And The City
1992: Mistress – Die Geliebte von Hollywood
1993: In den Straßen der Bronx (A Bronx Tale)
1993: Sein Name ist Mad Dog (Mad Dog and Glory)
1993: This Boy's Life
1994: Mary Shelleys Frankenstein
1995: Casino
1995: Heat
1996: Der Fan (The Fan)
1996: Sleepers
1996: Marvins Töchter (Marvin's Room)
1997: Cop Land
1997: Wag the Dog
1997: Jackie Brown
1998: New York City... Come Visit the World (Dokumentation)
1998: Große Erwartungen (Great Expectations)
1998: Ronin
1999: Reine Nervensache (Analyze This)
1999: Makellos (Flawless)
2000: Die Abenteuer von Rocky & Bullwinkle (The Adventures of Rocky & Bullwinkle)
2000: Men of Honor
2000: Meine Braut, ihr Vater und ich (Meet the Parents)
2001: 15 Minuten Ruhm (15 Minutes)
2001: The Score
2002: Showtime
2002: City by the Sea
2002: Reine Nervensache 2 (Analyze That)
2004: The Bridge of San Luis Rey
2004: Godsend
2004: Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich (Meet the Fockers)
2004: Große Haie - Kleine Fische, Stimme von Don Lino
2005: Hide and Seek - Du kannst dich nicht verstecken (Hide & Seek)
2006: Der gute Hirte (The Good Shepherd)
2007: Der Sternwanderer (Stardust)

Als Regisseur:

1993: In den Straßen der Bronx (A Bronx Tale)
2001: The Score (nicht im Abspann erwähnt)
2006: Der gute Hirte

Als Produzent:

1992: Halbblut
1993: In den Straßen der Bronx (A Bronx Tale)
1996: Der Hochzeitstag (Faithful)
1999: Makellos (Flawless)
2000: The Adventures of Rocky & Bullwinkle
2000: Meine Braut, ihr Vater und ich (Meet the Parents)
2001: Prison Song
2002: About a Boy
2004: Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich (Meet the Fockers)
2004: Stage Beauty
2005: Rent
2006: Der gute Hirte (The Good Shepherd)
2007: What Just Happened?
2007: Film über die Bandgeschichte der britischen Rockband Queen


Links

deniro.the-fan.net
www.robertdeniro.com
deniro.jvlnet.com

Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: