Der kleine Rabe Socke

Regie: Ute von Münchow-Pohl
Schauspieler: Animierte Charaktere
Genre: Animationsfilm, Kinderfilm
Länge: 78 Min.
Land: Deutschland 2012
Starttermin Deutschland: 20.09.2012
FSK: o.A. (ohne Altersbeschränkung)
Filmverleih: Universum (Walt Disney)

Im Herbst 2012 erlebt der kleine Rabe Socke seinen ersten Auftritt auf der Kinoleinwand. Dabei geht es ganz schön turbulent zu. Denn "Der kleine Rabe Socke" hat mal wieder ganz schön viel Unsinn im Kopf und wie immer eine besonders große Klappe. Das ist auch der Grund, weshalb er beim Spielen den Staudamm im Wald beschädigt hat. Das ganze Wasser droht den Wald zu überschwemmen. Der sonst so mutige Rabe hat ganz schön Angst vor Frau Dachs. Sie passt nämlich auf alle Tiere im Wald auf und der kleine Rabe befürchtet eine schlimme Bestrafung. Also macht er sich selbst auf den Weg, um sein Missgeschick wieder in Ordnung zu bringen. Er möchte zu den Bibern gehen und sie um Hilfe bitten. Denn schließlich haben sie ja den Staudamm gebaut und wissen, wie er sich wieder reparieren lässt. Für seine lange Reise nimmt er seine Freunde mit, das ängstliche Schaf Wolle und den starken Eddi-Bär. Auf derDer kleine rabe socke 1-szene Reise zu den Bibern erleben die Freunde eine ganze Menge Überraschungen und Abenteuer. Als sie schließlich bei den Bibern ankommen, sind sie jedoch wütend auf den kleinen Rabe Socke, denn schließlich hat er ihr Bauwerk zerstört. Nur das kleine Bibermädchen Fritzi möchte den Freunden helfen. Der kleine Rabe Socke muss nun beweisen, dass hinter seiner großen Klappe auch viel Mut steckt und er den Wald retten kann.   
Basierend auf die millionfach verkaufte, gleichlautende Kinderbuchreihe von Annet Rudolph erobert der kleine Rabe Socke nun die Kinoleinwände. In dem Animationsfilm erwartet die Zuschauer die Stimmen von Jan Delay sowie Anna und Katharina Thalbach. Im Jahr 1996 erschien das erste Buch des liebenswerten Raben unter dem Titel „Alles meins!“. Seitdem erleben ihn Groß und Klein nicht nur in Büchern. Auch im Sandmann ist er regelmäßig zu sehen. Außerdem erhielt er für die Lern-CD „Alles Theater“ den pädagogischen Interaktiv-Preis Pädi. Nur eine Frage der Zeit also, bis der kleine Rabe endlich auch im Kino zu sehen ist. Die Regie des kleinen Raben mit nur einer rot-weiß gestreiften Socke übernehmen Ute von Münchow-Pohl („Lauras Stern“) und Sandor Jesse („Der kleine König Macius“). Die Geschichten vom kleinen Raben Socke eignen sich schon für die ganz kleinen Kinder, sodass sich der Film gut zum ersten Kinobesuch anbietet. Aber auch größere Kinder und die Erwachsenen werden den niedlichen Raben lieben und stellen durchaus auch das passende Publikum dar.     


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: