Tobey Maguire

Lebenswerk

Tobey Maguires Eltern waren bei seiner Geburt in Santa Monica, Kalifornien erst 18 und 20 Jahre alt und nicht verheiratet. Sein Vater war Koch und seine Mutter Sekretärin. Als Tobey 2 Jahre alt war, verließ sein Vater die Familie und seine Mutter zog seitdem sehr oft mit ihm um. Er lebte unter anderem in Kalifornien, Oregon und Washington.

Seine Schauspielkarriere begann damit, dass seine Mutter ihm 100 Dollar dafür anbot, in der Schule den Schauspielkurs zu nehmen anstatt des Hauswirtschaftskurses, denn Tobey wollte ursprünglich Koch werden.

Seine erste Hauptrolle hatte er in der Fernsehserie "Great Scott!". 1998 war er dann in "Fear and loathing in Las Vegas" zu sehen, um kurz darauf die Hauptrolle in "Pleasentville - Zu schön, um wahr zu sein" zu spielen. Im Jahr darauf wirkte er dann in "Gottes Werk und Teufels Beitrag" mit und 2000 war er an der Seite von Michael Douglas und Robert Downey Jr. in "Wonder Boys" zu sehen. 2002 begann dann sein bisher größter Erfolg mit "Spiderman", der mit "Spiderman 2" und "Spiderman 3" fortgesetzt wurde. Laut Maguire war dies der letzte Teil der Reihe.

Privat ist Tobey Maguire mit Schmuckdesignerin Jennifer Meyer, die Tochter des Universal-Presidenten ist, verlobt und ihre gemeinsame Tochter Ruby Sweetheart wurde am 10. November 2006 geboren.

Filmographie:
 
1989: Rodney Dangerfield: Opening Night at Rodney's Place (TV)
1989: Joy Stick Heroes (The Wizard)
1990: Tales from the Whoop: Hot Rod Brown Class Clown (TV)
1992: Great Scott! (TV )
1993: This Boy's Life - Die Geschichte einer Jugend (This Boy's Life)
1994: Revenge of the Red Baron (Plane Fear)
1994: Let's Make Love Again! (Spoils of War)
1994: 36 Tage Terror (S.F.W.- So Fucking What?)
1994: Verzweiflungsschrei aus der Kinderklinik (A Child's Cry for Help)
 1996:  Die Fahrt ins Nirgendwo  (Joyride)
1996: Verführung zum Mord (Seduced by Madness: The Diane Borchardt Story) (TV)
1996: Duke of Groove (TV)
1997: Der Eissturm (The Ice Storm)
1997: Harry außer sich (Deconstructing Harry)
1998: Angst und Schrecken in Las Vegas (Fear and Loathing in Las Vegas)
1998: Pleasantville - Zu schön, um wahr zu sein (Pleasantville)
1999: Gottes Werk & Teufels Beitrag (The Cider House Rules)
1999: Wer mit dem Teufel reitet (Ride with the Devil)
2000: Wonderboys - Lauter Wunderknaben (Wonder Boys)
2001: Don's Plum
2001: Cats & Dogs - Wie Hund und Katz (Cats & Dogs) (Stimme)
2002: Spider-Man
2003: Seabiscuit - Mit dem Willen zum Erfolg
2004: Spider-Man 2
2006: The Good German
2007: Spider-Man 3
2007: Quiet Type
2008: Tokyo Suckerpunch






Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: