Lauren Graham

Lebenswerk

Lauren Helen Graham wurde in Honolulu, Hawaii, geboren, wuchs aber später in Fairfax, Virginia, auf. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie fünf Jahre alt war. Weil ihr Vater besser verdiente, durfte sie bei ihm bleiben. Ihre Mutter versuchte, eine Gesangskarriere zu starten. Lauren war kein typisches Mädchen. Sie war wild und kletterte auch schon mal gerne auf Bäume oder tat andere Dinge, mit denen sich sonst eher Jungs beschäftigen. Sie hatte auch keine Barbie-Puppen, dafür aber einen Stall mit 37 Spielzeugpferden. Lauren liebte Pferde über alles. Sie wollte deshalb auch Jockey werden, aber da sie auf eine Größe von 1,80 m heranwuchs, war sie leider zu groß dafür.

Schon während ihrer Grundschulzeit entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Schauspielerei, die sie dann nach ihrem Highschool-Abschluss weiterführte, indem sie ein Schauspielstudium begann. Dieses tauschte sie jedoch kurze Zeit später gegen ein Studium der englischen Literatur, das sie auch erfolgreich abschloss. Lauren war schon als Kind eine Leseratte gewesen, hatte schon mit fünf Jahren lesen gelernt - ihr Vater hatte ihr jeden Abend vorgelesen - und ging später nie ohne ein Buch aus dem Haus, für den Fall, dass ihr langweilig werden könnte.

Nach ihrem Abschluss verwirklichte sie ihr Ziel, Schauspiel zu studieren und schloss 1992 mit einem Master ab. Die Southern Methodist University, auf der sie das tat, hatte zusätzlich den Vorteil, dass am Ende des Studiums noch ein so genannter "Showcase" stattfand, bei dem diverse Agenten anwesend waren, um neue Talente zu entdecken - unter anderem Lauren Graham.

Trotz eines Agenten musste sie sich anfangs mit bescheidenen Rollen abfinden. So schlüpfte sie beispielsweise in ein Kostüm, um das Maskottchen bei der Fußball WM 1994 zu spielen. Ihr erster bezahlter Job in der Highschool war passenderweise für ein Video über Teenager-Schwangerschaften - Lorelai Gilmore lässt grüßen.

Erst im Jahr 2000 kam die Wende. Lauren wurde als Lorelai Gilmore - die Hauptrolle in der Serie "Gilmore Girls" - ausgewählt. Die Serie wurde ein großer Erfolg, bis 2007 wurden sieben Staffeln gedreht. Zwischendurch spielte sie in Filmen wie "Bad Santa" oder "Der Babynator" mit und legte 2007 an der Seite von Diane Keaton und Mandy Moore mit "Von Frau zu Frau" nach. Auch in "Evan Allmächtig" kann man die Powerfrau bewundern.

Obwohl sie - im TV sowie im wahren Leben - viel und schnell reden kann, hält sie sich bezüglich ihrem Privatleben sehr bedeckt. Das gibt zwar keine Skandale, aber auch keine genaueren Details über ein eventuelles Beziehungsleben. Trotz einiger Gerüchte tappt man bei Frau Graham im Dunkeln.


Filmografie:

2008: Flash of Genius
2007: Evan Allmächtig (Evan Almighty)
2000-2007: Gilmore Girls
2007: Von Frau zu Frau (Because I Said So)
2006: Studio 60 on the Sunset Strip (TV)
2005: Gnome
2005: The Pacifier (Der Babynator)
2005: Dirty Movie (The Moguls)
2005: The Life Coach
2005: Lucky 13
2004: Lust auf Seitensprünge (Seeing Other People)
2003: Bad Santa
2002: Hilfe, ich habe ein Date! (The Third Wheel)
2002: Family Guy (Stimme)
2001: Crazy Love - Hoffnungslos verliebt (Chasing Destiny) (TV)
2001: Sweet November - Eine Liebe im Herbst
2000: M.Y.O.B. (TV)
1999: Dill Scallion
1998: Conrad Bloom (TV)
1998: Familiensache (One True Thing)
1998: Confessions of a Sexist Pig
1997: NewsRadio (TV)
1997: Seinfeld (TV)
1997: Law & Order (TV)
1997: Freeze - Alptraum Nachtwache (Nightwatch)
1996: Townies (TV)
1995-1996: Caroline in the City (TV)
1996: Good Company (TV)
1996: Hinterm Mond gleich links (3rd Rock from the Sun) (TV)





Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: