Hostel

Hostel

Regie: Eli Roth
Schauspieler: Jay Hernández, Derek Richardson, Eythor Gudjonsson, Barbara Nedeljakova, Jan Vlasák
Genre: Horror
Länge: 94 min.
Land: USA 2005
Starttermin USA: 06.01.2006
Starttermin A: 28.04.2006
    
Die beiden amerikansichen Rucksacktouristen Paxton (Jay Hernández) und Josh (Derek Richardson) treffen in einer holländischen Jugendherberge auf den Isländer Oli (Eythor Gudjonsson). Gemeinsam erhalten sie einen Hinweis auf eine Jugendherberge in der Slowakei, in der sie für einen geringen finanziellen Aufwand von den schönsten einheimischen Frauen sexuell verwöhnt werden. Doch schon am Abend ihrer Ankunft verschwindet Oli und hinterlässt ihnen eine rätselhafte Nachricht. Als sich am nächsten Tag auch noch Josh nicht mehr auffinden lässt, macht sich Paxton auf die Suche nach seinen Freunden. Bald findet er heraus, dass sie an reiche Geschäftsmänner zu Folterzwecken vermittelt wurden. Und auch er steht bereits auf der Wunschliste eines Kunden.

Begünstigt durch die Renaissance des Horror-Genres wurde auch der billig produzierte „Hostel“ zu einem großen finanziellen Erfolg. Quentin Tarantino mit seiner Vorliebe für Blut und Beuschel  produzierte den Film. Der japanische Horrorspezialist Takashi Miike tritt in einer kleinen Nebenrolle auf. Aufgrund seiner heftigen Gewaltdarstellungen und offenkundiger politischer Ungenauigkeiten wurde der Film auch öffentlich sehr breitenwirksam diskutiert.


Kommentar (1)

Near Dark
Sagte dies auf 9-19-2011 am 09:56 pm

<p>Absolut sehenswerter Film. Spannend und kurzweilig bis zum Ende. (Unsere Filmkritik gibts unter: http://www.near-dark.de/2010/02/hostel/)</p>

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: