Ed Harris

Lebenswerk

Ed Harris wurde am 28. November 1950 in Tenafly, New Jersey, als Sohn eines erfolgreichen Chorsängers geboren. Als Jugendlicher strebte er eine Karriere als Footballer an. Er studierte an der Columbia University in New York und ging nach seinem Abschluss 1973 an die Schauspielschule „California Institute of Arts“ in Los Angeles. Dort übernahm er erste kleine Fernsehrollen und spielte in kleinen Theatern. 1983 gab Harris sein Broadway-Debüt in „Fool for Love“, für das er mit einem Obie Award ausgezeichnet wurde. Im selben Jahr heiratete er seine Kollegin Amy Madigan, mit der er auch heute noch zusammen lebt und ein gemeinsames Kind hat. Ebenfalls 1983 wirkte er im Film „Der Stoff, aus dem Helden sind“ mit. Der Film steigerte seinen Bekanntheitsgrad enorm und machte ihn zu einem der bedeutendsten Charakterdarsteller Hollywoods.

Neben zahlreichen Rollenbesetzungen in Filmen wie „Abyss“ (1989), „Apollo 13“ (1995), „A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn“ (2001) und „A History of Violence“ (2005) führte Harris im Jahr 2000 zum ersten und einzigen Mal Regie. Im Film „Pollock“ verkörperte er zudem selbst die Hauptrolle des Jackson Pollock.

Harris wurde bisher mit vier Oscar-Nominierungen und vier Golden-Globe-Nominierungen ausgezeichnet. Für „Die Truman Show“ wurde er mit einem Golden Globe geehrt.


Filmographie

1977: Howard Hughes - Eine Legende (The Amazing Howard Hughes)
1978: Coma
1980: Der Grenzwolf (Borderline)
1981: Knightriders – Ritter auf heißen Öfen (Knightriders)
1981: Die unheimlich verrückte Geisterstunde (Creepshow)
1983: Under Fire
1983: Der Stoff, aus dem die Helden sind (The Right Stuff)
1984: Der Kampf um die grüne Lagune (A Flash of Green)
1984: Ein Platz im Herzen (Places in the Heart)
1984: Codename: Emerald
1984: Swing Shift – Liebe auf Zeit (Swing Shift)
1985: Alamo Bay
1985: Der süße Traum vom Glück (Sweet Dreams)
1987: Walker
1987: Im Angesicht des Richters (The Last Innocent man)
1988: Der Priestermord (To Kill a Priest)
1989: Jacknife
1989: Abyss – Abgrund des Todes (The Abyss)
1990: Im Vorhof zur Hölle (State of Grace)
1990: Tollwütig (Paris Trout)
1991: Duell - Enemy at the Gates
1992: Glengarry Glen Ross
1992: Dirty Tricks
1993: Die Firma (The Firm)
1993: Needful Things – In einer kleinen Stadt (Needful Things)
1994: Taschengeld (Milk Money)
1994: China Moon
1995: Im Sumpf des Verbrechens (Just Cause)
1995: Apollo 13
1995: Nixon
1996: Auge um Auge (Eye for an Eye)
1996: Lassiter – Erbarmungslos und gefährlich (Riders of the Purple Sage)
1996: The Rock – Fels der Entscheidung (The Rock)
1997: Absolute Power
1998: Die Truman Show (The Truman Show)
1998: Seite an Seite (Stepmom)
1999: Das dritte Wunder (The Third Miracle)
2000: Waking the Dead
2000: Pollock (auch Regie)
2001: Duell – Enemy at the Gates (Enemy at the Gates)
2001: Army Go Home! (Buffalo Soldiers)
2001: A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)
2002: The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (The Hours)
2003: Masked and Anonymous
2003: Der menschliche Makel (The Human Stain)
2003: Sie nennen ihn Radio (Radio)
2005: A History of Violence
2005: Winter Passing
2005: Empire Falls
2006: Klang der Stille (Copying Beethoven)


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: