28 Weeks Later

28 Weeks later

Regie: Juan Carlos Fresnadillo
Schauspieler: Robert Carlyle, Rose Byrne, Jeremy Renner, Amanda Walker, Shahid Ahmed
Genre: Horror, Action
Länge: 99 min.
Land: GB 2007
Starttermin USA: 11.05.2007
Starttermin A: 31.08.2007


Ein halbes Jahr nach dem Ausbruch des Rage-Virus scheint keine Gefahr mehr für die Bevölkerung Englands zu bestehen. Die Infizierten sind alle gestorben und unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen kann die Wiederbesiedlung Londons langsam beginnen. Daher ist die Freude groß, als Don (Robert Carlyle) nach langer Trennung endlich seine Kinder wieder sieht. Doch lange hält der Friede nicht an. Im verlassenen Familienhaus stoßen die Kinder auf ihre tot geglaubte Mutter (Rose Byrne). Schon bald ist klar, dass sie den Virus noch immer in sich trägt und eine große Gefahr darstellt. Es kommt zum Unausweichlichen: Die Epidemie bricht von Neuem aus und verbreitet sich rapide über die Stadt. Nur die Militärmacht kann die Sicherheit wieder herzustellen…

Im zweiten Teil der Zombie Saga wechselten Danny Boyle und sein spanischer Kollege Juan Carlos Fresnadillo den Regiestuhl. Die grellen Videobilder wichen einer rauen Ästhetik, die seinem Vorgänger in allen Belangen gerecht zu werden versucht. "28 Weeks Later" verspricht ein Mehr an Horror, Action und Spezialeffekten als die sehr erfolgreiche Vorlage "28 days later aus dem Jahre 2002.


Kommentar (2)

Sagte dies auf 9-3-2007 am 05:56 pm
Einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe, da nicht nur jeglich Logik fehlt (wäre ja fast "normal" bei dem Genre) sondern auf den Ausbruch sich praktisch provokante Anti-Logik durch den gesamten Film zieht ( - seichter SPOILER - ) begonnen z.B. damit, dass ein unter Militär-Quarantäne stehender infizierter Mensch in einem für Zivilisten zugänglichen Raum ist: der Raum im Militärkomplex sowie der Weg dorthin ist gänzlich unbewacht... Oder dass als Reaktion des Militärs auf den Ausbruch der Strom in der Stadt abgeschaltet wird (warum?) und alle Zivilisten in eine stockdunkle Tiefgarage gepfercht werden (ohne Bewachung der Eingänge und komplett schutzlos versteht sich)... so geht das den ganzen Film lang....
Doreen
Sagte dies auf 7-23-2008 am 07:21 pm
Also ganz erlich. Ich bin eine sehr schnell zu erschreckende Person aber dieses erste Kommentar finde ich wirklich widerlich! Dies ist die zweite Seite auf der ich genau dieses Kommentar lese. Ich finde den Film großartig! Allerdings muss ich nochmals betonen das ich sehr Sensibel bin was vorallem in sogenannten "zombie-filmen" der fall ist... Na ja alles in allem ist dies ein sehr Spannender und vorallem Nervenaufreibender Film den es sich anzusehen lohnt.
Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: