2:37

2:37

Regie: Murali K. Thalluri
Schauspieler: Teresa Palmer, Joel Mackenzie, Frank Sweet, Clementine Mellor, Charles Baird
Genre: Drama
Länge: 95 min.
Land: Aus 2006
Starttermin Aus: 17.08.2006
Starttermin A: 07.09.2007

Am Nachmittag, um 2:37, geraten die geordneten Tagesabläufe an einer australischen Schule durcheinander. Auf einer Toilette hat ein Teenager seinem Leben ein Ende gesetzt. In Folge erleben wir eine Rückblende, die den Alltag von sechs Schülern beschreibt. Jeder von ihnen könnte der potentielle Selbstmörder sein. Alle werden sie von den Sorgen und Nöten des Teenagerdaseins geplagt. Steven (Charles Bird) leidet an einer körperlichen Behinderung, Sean (Joel Mackenzie) macht seine Homosexualität zu schaffen und Sarah leidet an Essstörungen (Marnie Spillane). Was sie miteinander verbindet, ist ihr Außenseiterdasein. Weitere Einblicke in ihre seelischen Qualen gewähren die Jugendlichen in schwarz-weiß gehaltenen Interviewsequenzen. Doch nur einem bzw. einer von ihnen erscheint die momentane Situation als ausweglos…

Mit dem Generationenportrait „2:37“ hat der 20-jährige Regisseur Murali K. Thalluri seinen ersten Film gedreht. Bei den Filmfestspielen von Cannes erntete er dafür Standing Ovations. Schon einige Jahre zuvor gewann dort Gus van Sants „Elephant“ den goldenen Löwen. „2:37“ ähnelt dem Film in seiner Struktur und seinen thematischen Bezügen.


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: