2012

Wir zeigen Ihnen welche Kinofilme 2012 in den Kinos zu sehen sind.

Hitchcock

Alfred Hitchcock und sein Leben liegen voll im cineastischen Trend. Schließlich steht der vielleicht bedeutendste Filmemacher des 20. Jahrhunderts nicht nur im Zentrum der HBO-Produktion „The Girl“, die letztes Jahr von Julian Jarrold inszeniert wurde. Auch die neue Filmbiografie „Hitchcock“ des Briten Sacha Gervasi fokussiert sich auf den berühmten Regisseur. Doch während bei „The Girl“ Hitchcocks „Die Vögel“ und „Marnie“ im Mittelpunkt stehen, konzentriert sich „Hitchcock“ auf den Thriller „Psycho“ und dessen Entstehung.mehr 

Rubinrot

"Liebe geht durch alle Zeiten": Diesen Untertitel nimmt die Jugendbuch-Trilogie der deutschen Erfolgsautorin Kerstin Gier wörtlich, denn Dreh- und Angelpunkt der beliebten Bücher um die Hauptperson Gwendolyn Shepherd ist nicht etwa ein Vampir oder ein anderes magisches Wesen, sondern das Reisen durch die Zeit. Damit greift Gier ein vor allem in der Science-Fiction-Tradition beliebtes Thema auf und verleiht ihm durch eine romantische Liebesgeschichte neue Würze."Rubinrot", "Saphirblau" und "Smaragdgrün" lauten die Titel der Romane, die längst im Bereich der Jugendbücher mit weiblichem Lesepublikum zu Beststellern wurden. Die spannenden Abenteuer der jungen Gwendolyn und ihre Liebesgeschichte, die Jahrhunderte zu überwinden hat, erfreuen sich so großer Beliebtheit, dass im März 2013 eine Verfilmung des ersten Bandes, "Rubinrot", auch das Kinopublikum bezaubern und begeistern soll. mehr

Die fantastische Welt von Oz

Ein neuer Film aus dem Hause Walt Disney entführt die Kinozuschauer in die Fantasiewelt von Oz. Erzählt wird die Geschichte des Zauberers von Oz, der in dem weltberühmten Kinderklassiker „Der Zauberer von Oz“ von Lyman Frank Baums die Hauptrolle spielt. Anders als die bekannteste Verfilmung mit Judy Garland als Dorothy ist „Die fantastische Welt von Oz“ nicht als Musical angelegt. Vielmehr zeigen die Disney-Studios einen zauberhaften Film, der als Sequel die Vorgeschichte aus der Sicht des Zauberers erzählt.mehr

Nachtzug nach Lissabon

Der Roman „Nachtzug nach Lissabon“ des Schweizer Schriftstellers Pascal Mercier war der Überraschungserfolg des Jahres 2006. Der Philosoph Mercier, der unter seinem bürgerlichen Namen Peter Bieri lange Zeit in Berlin lebte, hat ein Buch geschrieben, das viele philosophische Fragen aufwirft. Regisseur Bille August hat sich nun an eine Verfilmung des Romans gewagt, in dem ein Professor sich auf die Suche nach einem Schriftsteller und auch sich selbst macht. Am 7. März 2013 wird die Literaturverfilmung in den deutschen Kinos anlaufen.

Die Bestimmer - Kinder haften für Ihre Eltern

Eine spritzige Familienkomödie kommt am 28. Februar 2013 in die Kinos. „Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern“ fußt auf einer Original-Idee von Hollywood-Idol Billy Chrystal, der neben dem Drehbuch auch gleichzeitig eine der Hauptrollen übernommen hat. Der Film setzt sich auf unterhaltsame Weise mit Erziehungsmethoden gestern und heute auseinander und nimmt die Marotten von Elterngenerationen auf liebevolle Art aufs Korn.mehr

Les Misérables

Der von Tom Hooper inszenierte Film „Les Misérables“ basiert nur mittelbar auf der gleichnamigen literarischen Vorlage des französischen Schriftstellers Victor Hugo. Vielmehr handelt es sich um eine cineastische Adaption des bereits im Jahr 1980 aufgeführten Erfolgsmusicals. Im Zentrum der Handlung steht Jean Valjean, der im Jahe 1815 aus dem Zuchthaus entlassen wird, in dem er 19 Jahre seines Lebens wegen des Diebstahls eines Brotes und diverser Fluchtversuche verbracht hatte. Als ehemaliger Sträfling hat er jedoch Probleme, sich eine Existenz aufzubauen und nimmt schließlich eine neue Identität an. Das wird von Inspektor Javert Jahre später entdeckt. Valjean muss fliehen.mehr 

Zero Dark Thirty

Die Anschläge auf das World Trade Center vom 11. September 2001 und die nachfolgende Jagd auf den Anstifter Osama Bin Laden bieten viel Stoff für Filme aller Art. Jetzt hat sich Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow (Tödliches Kommando – The Hurt Locker) an die Verfilmung der Ereignisse um das Aufspüren und den Tod des Al-Qaida Führers gemacht. „Zero Dark Thirty“, was sich in etwa mit „30 Minuten nach Mitternacht“ übersetzen lässt, ist in den USA bereits jetzt zum großen Kinoerfolg geworden. Für fünf Oscars wurde der nicht unumstrittene Thriller nominiert, darunter für die Rubriken „Bester Film“ und „Bestes Drehbuch“. In Deutschland wird der Film ab dem 31. Januar zu sehen sein. mehr

Fünf Freunde 2

Für viele Erwachsene gehören die Abenteuer der Fünf Freunde zu ihrer Jugend. Gerne erinnern sie sich zurück an George, Dick, Julian, Anne und Timmy, den Hund. Kein Wunder, dass die erste Verfilmung der alten Geschichten rund eine Millionen Besucher in die Kinos lockte. Und dabei handelt es sich längst nicht nur um die heute erwachsenen Fans, sondern auch bei der heutigen Jugend kommen die Geschichten gut an. Die Story von Fünf Freunde 2 ist leicht erzählt. mehr

The Last Stand

Zehn Jahre lang sorgte Arnold Schwarzenegger für Schlagzeilen, doch Filme drehte der ehemalige Gouverneur von Kalifornien nicht. Für die Fans war die Abstinenz des in Österreich geborenen Schauspielers ein schwerer Schlag. Doch nun hat das Warten auf die Rückkehr des „Governators“ ein Ende. Arnold Schwarzenegger ist zurück! In dem Actionthriller „The Last Stand“ spielt er einen Sheriff, der sich mit dem Drogenkartell anlegt. mehr 

Lincoln

Wieder einmal hat sich Steven Spielberg eines historischen Themas angenommen. In seinem Spielfilm „Lincoln“ erzählt er von den letzten Monaten der Regentschaft des noch heute populären Präsidenten Abraham Lincoln. Der auf der Buchvorlage „Team of Rivals: The Political Genius of Abraham Lincoln“ von Doris Kearns Goodwin beruhende Film wurde bereits jetzt in mehreren Rubriken für den Washington Film Critics Award nominiert.mehr